Heilwasser gegen Sodbrennen

Closeup image of a beautiful young asian woman holding a gla

In heißem Fett herausgebackene Faschingskrapfen, Kekse, Torten, üppige Buffets, dazu jede Menge Alkohol. Im Fasching wird meist richtig geschlemmt. Oft stellen sich dann unangenehme Folgen ein: wie Magendrücken, Verdauungsprobleme und Sodbrennen. Eine natürliche Abhilfe dagegen ist Heilwasser mir reichem Hydrogencarbonat-Gehalt.

Als Alternative zu säurebindenden Medikamenten oder rezeptfreien Produkten aus der Apotheke bietet sich das in der Natur vorkommende Heilwasser geradezu an. Um Sodbrennen zu lindern, braucht es mindesten 1.300 mg Hydrogencarbonat pro Liter, wie klinische Studien belegen.

Nachweislich wirksam gegen Sodbrennen ist das vollkommen natürliche „Sicheldorfer Heilwasser“, das aus dem gleichnamigen Ort in der Thermenregion der Südoststeiermark stammt. Durch die zusätzliche Flüssigkeit entsteht zudem ein Verdünnungseffekt, der das Brennen weiter reduziert. Darüber hinaus liefert das Heilwasser Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium.

Um gezielt die Symptome von Sodbrennen zu lindern und vorbeugend zu handeln, empfiehlt es sich, nach der Mahlzeit ein Glas mit 250 ml Sicheldorfer Heilwasser zu trinken – gegebenenfalls ein zweites.

Es hilft nicht nur, wenn das Sodbrennen bereits eingesetzt hat, sondern auch vorbeugend. Regelmäßig getrunken, hält es den Magensäurespiegel in Balance und unterstützt die Verdauung.

Das könnte Sie auch interessieren