Lenker krachte in NÖ mit Pkw in Polizeiinspektion

In Traismauer (Bezirk St. Pölten) ist am Samstag ein Lenker mit seinem Pkw in die örtliche Polizeiinspektion gekracht. Der 43-Jährige verlor nach Angaben der Exekutive das Bewusstsein und wurde per Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Am Gebäude wurde ein Teil der Außenwand beschädigt, Beamte wurden nicht verletzt.

Der 43-Jährige war gegen 11.15 Uhr auf dem Gartenring mit seinem Wagen in den Gegenverkehrsbereich geraten und dort gegen das Auto eines 60-Jährigen geprallt. Im Anschluss ging die Irrfahrt des Einheimischen über einen Parkstreifen hinweg weiter, bis der Pkw gegen die Außenwand der Polizeiinspektion krachte. Ein Ersthelfer befreite den Lenker danach aus dem Wagen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?