Lenker rettete verirrte Entenfamilie auf Wiener Südosttangente

Einen menschlichen Retter hatte am Montag eine Entenfamilie, nachdem sie sich auf die stark befahrene Südosttangente (A23) in Wien-Liesing verirrt hatte.

Nachdem die Entenmutter von einem Auto touchiert wurde, barg ein nachkommender Lenker das Tier ebenso wie die drei Küken und übergab sie auf einem Parkplatz einem Mitarbeiter des Wiener Tierschutzvereins.

Dieser brachte die Tiere dann ins Tierschutzheim nach Vösendorf. Wie der Wiener Tierschutzverein am Dienstag mitteilte, blieben die Jungtiere unverletzt. Das angefahrene Muttertier wurde behandelt.

Wie ist Ihre Meinung?