Leverkusen nur 0:0 gegen Hertha

Der von Verletzungssorgen geplagte deutsche Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen ist in einem chancenarmen Spiel gegen Hertha BSC aus Berlin nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die Werkself verpasste damit am Sonntag den Sprung auf Platz zwei und liegt nach der 9. Runde drei Punkte hinter Leader Bayern München zurück. TSG Hoffenheim kam in Mainz nicht über ein 1:1 hinaus.

Bei Leverkusen spielte ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger durch, Aleksandar Dragovic kam in der Innenverteidigung zu seinem ersten Startelfeinsatz in der laufenden Meisterschaft. Er stand bis zur 74. Minute auf dem Platz.

Hoffenheim liegt nach dem Remis gegen Mainz 05 nur auf Platz zwölf der Tabelle, Mainz auf Platz 16. Robin Quaison brachte die Gastgeber in Front (33.), Ihlas Bebou glich aus (62.). Der bei Mainz eingewechselte Karim Onisiwo zwang zwei Minuten nach seiner Einwechslung mit einem Antritt Hoffenheims Dennis Geiger zu einem Rotfoul. Mit den Mainzern Onisiwo und Kevin Stöger (ab 86.) beziehungsweise bei Hoffenheim Christoph Baumgartner (bis 77.), Florian Grillitsch (bis 54.) und dem durchspielenden Stefan Posch waren fünf Österreicher im Einsatz.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?