LH Stelzer für Erhöhung des Arbeitslosengeldes

Oberösterreichs Landeshauptmann und ÖVP-Landesparteichef Thomas Stelzer spricht sich laut „Oberösterreichischen Nachrichten“ (Mittwoch-Vorabmeldung) für eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes aus.

„Ich bin für Einmalzahlungen oder eine befristete Erhöhung des Arbeitslosengeldes“, sagte der derzeitige Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz gegenüber der Zeitung.

Um den wirtschaftlichen Aspekt der Coronakrise zu meistern, brauche es ein „Gesamtpaket“, so Stelzer. Aber man müsse auch alles tun, „damit Notlagen von Unternehmen und Arbeitnehmern schnell überbrückt werden können. Ich setze da sehr auf das Kurzarbeitsmodell und hoffe, dass es verlängert wird. Aber der Einschnitt ist so massiv, dass wir auch Maßnahmen bedenken müssen, die den Absturz in die Arbeitslosigkeit mildern“.

Daher sei er für Einmalzahlungen oder eine befristete Erhöhung des Arbeitslosengeldes. „Zusätzlich werden wir auch Steuersenkungen brauchen“, so der ÖVP-Landesparteiobmann.

Wie ist Ihre Meinung?