LH Stelzer: „Keine leichtfertige Entscheidung“

Landeshauptmann Thomas Stelzer
Landeshauptmann Thomas Stelzer © Land OÖ

„Auch wenn es schon gewaltig nervt: Wir müssen jetzt handeln, um noch mehr Todesfälle und Leid zu verhindern“, unterstützte Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer die Lockdown-Verlängerung.

So seien den verkündeten Entscheidungen zahlreiche Beratungen von Bundesregierung und Landeshauptleuten mit Experten vorangegangen.

„Niemand hat eine Freude mit diesen Maßnahmen, niemand trifft solche Entscheidungen leichtfertig. Aber wenn wir jetzt nicht handeln, drohen wieder ein gewaltiger Druck auf unsere Gesundheitsversorgung und noch mehr persönliches Leid und Schicksalsschläge.

Wir wissen, dass wir die Corona-Krankheit mit der Schutzimpfung besiegen können, wir müssen aber noch weiter durchhalten und zusammenhelfen — auch wenn es uns wirtschaftlich und persönlich stark belastet, betonte Stelzer.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

„Wichtig ist dabei auch, dass bei den Überbrückungshilfen niemand durch die Finger schaut oder vergessen wird. Darauf werden wir genau schauen.“

Wie ist Ihre Meinung?