Life-Radio Echo-Stopps

Am Montag ist die Life-Radio Echo-Tour in die erste Runde gegangen. Der erste Stopp des Echo-Mobils war der Linzer Mariendom, der mit einem Nachhall von sieben Sekunden schon gut vorgelegt hat.

Als Preis gab es einen Amazon-„Echo Dot“ und 70 Euro, die in die Sanierung des Doms investiert werden. Strahlend blaues Wasser und eine strahlende Kandidatin brachte das zweite Echo: So fand der zweite Stopp der Life-Radio Echo-Tour am Almsee statt. Gerlinde hat für den drei Sekunden langen Nachhall am „Echoplatzerl“ in der Grünau 30 Euro und einen Echo Dot kassiert.

Wer möchte, dass das Echo-Mobil auch bei ihm vorbeikommt, füllt einfach auf www.liferadio.at ein kurzes Formular aus. Das VOLKSBLATT begleitet die Suche nach Oberösterreichs bestem und längstem Echo als Medienpartner.

Wie ist Ihre Meinung?