Linzer Schule muss nach Covid-Ausbruch zum PCR-Test

Nach einem Corona-Ausbruch muss eine Linzer Volksschule, die von rund 300 Kindern besucht wird, am Montag zum PCR-Test. Neun Schüler einer vierten Klasse sowie drei Lehrer seien erkrankt.

Diese Infektionen sind bereits durch PCR-Tests bestätigt. In fünf weiteren Klassen gibt es Verdachtsfälle, teilte die Stadt am Freitag mit.

Die gesamte betroffene Klasse sowie die Familien der Kinder sind bereits in Quarantäne, ebenso die drei Lehrer und die Verdachtsfälle.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?