Linzer Sport-Stars sollen Kindern Beine machen

Stadt Linz startet neues Veranstaltungsformat „Sport & Spaß mit den Stars“ mit den Black Wings — Andere Vereine sollen folgen

19

LINZ — Die Stadt Linz will den Kindern Beine machen. Unter dem Titel „Sport & Spaß mit den Stars“ wird eine „Bewegungsoffensive“ gestartet, deren Ziel es ist, dem Nachwuchs Freude und Spaß am Sport zu vermitteln. Als Zugpferde sollen dabei prominente Spitzensportler aus den großen Linzer Sportvereinen dienen. Den Auftakt dazu machen die Black Wings: Am 20 Februar werden die Eishockeystars gemeinsam mit rund 35 Kinder aus Linzer Kindergärten aufs Eis gehen und dort ein gemeinsames „Training“ durchziehen. „Wir sind selbstverständlich gerne dabei, weil wir wissen, wie wichtig es ist, bereits im frühen Alter mit dem Sport konfrontiert zu werden“, sagte Black-Wings-Manager Christian Perthaler gestern bei der Präsentation der Aktion. Vbgm. Karin Hörzing, auf deren Initiative die Aktion initiiert worden ist, will auch die anderen großen Linzer Sportvereine einbinden. Jährlich sollen mindestens vier derartige Veranstaltungen durchgeführt werden, nennt sie als Ziel. Wichtig sei es ihr, dass den Kindern in möglichst frühem Alter Freude an Sport und Bewegung vermittelt wird.

Zudem werde mit dem frühzeitigen Andocken an einen Sportverein oftmals eine lebenslange Bindung zu Bewegungsangeboten gelegt, mit zahlreichen positiven Nebeneffekten.