Linzer Stadtmuseum sucht Bilder zur Corona-Krise

Das Linzer Stadtmuseum Nordico will die Zeit der Coronakrise in „seiner Stadt“ in Bildern festhalten. Dazu sucht es Fotos und Videos aus dem Alltag der Bevölkerung.

„Als Gedächtnis der Stadt möchten wir das aktuelle historische Ereignis auch für kommende Generationen dokumentieren und zeigen wie das Virus unser Leben verändert hat“, erklärt Nordico-Leiterin Andrea Bina.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

Das Museum als „Gedächtnis der Stadt“ hat am Dienstag die Linzer zum Mitmachen aufgerufen. Ein Best-Of der Zusendungen werde in die Sammlung des Stadtmuseums aufgenommen. Fotos und Videos können an online@nordico.at geschickt werden.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.