Lkw-Anhänger brach aus: Drei Schwerverletzte in Oberösterreich

Ein außer Kontrolle geratener Lkw-Anhänger ist in Steyr mit zwei entgegenkommenden Autos zusammengestoßen. Die drei Menschen in den beiden Pkw wurden bei dem Unfall bei der Nordspangenbrücke schwer verletzt. Der Lasterfahrer (23) aus Spanien, der laut Polizei auf regennasser Fahrbahn zu schnell unterwegs gewesen war, blieb unverletzt.

Der Lkw war von Dietach kommend mit überhöhter Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn auf der B122a gefahren, berichtete die Landespolizeidirektion. In der Rechtskurve vor der Nordspangenbrücke brach der Anhänger laut Polizei aus.

Das erste entgegenkommende Fahrzeug, gelenkt von einer 57-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land, wurde von der Straße geschleudert. Der zweite Wagen, gelenkt von einem 36-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land, kam auf der Fahrerseite zum Liegen.

Die Feuerwehr befreite die 57-Jährige, ihre 80-jährige Mutter aus Steyr und den 36-Jährigen aus den Autos. Sie wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Den 36-Jährigen brachte ein Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Linz.

Wie ist Ihre Meinung?