Lkw-Lenker übersah Karussell – Sechs Kinder verletzt

Sechs Kinder und Jugendliche sind Sonntagabend in einem Kettenkarussell auf der Messe Braunau verletzt worden, weil ein Lkw-Lenker mit dem Fahrgeschäft kollidierte. Die Buben und Mädchen zwischen sieben und 18 Jahre schlugen im Flug mit den Beinen gegen den Lkw-Aufbau und erlitten Prellungen und einen Schock, teilte die Polizei OÖ mit.

Der 39-jährige deutsche Lkw-Lenker war hinter ein Festzelt gefahren, um mit den Abbauarbeiten zu beginnen. Da vor ihm eine Menschenmenge ging, achtete er auf diese und übersah dabei das Kettenkarussell links neben ihm, das sich gerade in Bewegung gesetzt hatte. Erst durch Schreie und die Anschlaggeräusche am Transporter bemerkte er laut Polizei den Unfall. Der Fahrgeschäftsbetreiber drückte sofort den Notausschalter. Da das Karussell noch nicht völlig in die Höhe ausgefahren war, knallten die Kinder und Jugendlichen mit den Knien und Beinen an den Aufbau des Lasters.

Wie ist Ihre Meinung?