Lkw mit Munitionskisten brannte in Oberösterreich

Ein brennender Lkw auf dem Parkplatz Strass auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich hat Freitagmittag für eine Schrecksekunde bei den Einsatzkräften gesorgt. Bei der Durchsicht der Papiere kam heraus, dass der Lkw Munitionskisten geladen hatte.

Gemeinsam mit der Polizei habe man dann aber bei einer Stichprobe festgestellt, dass diese leer waren, schilderte Einsatzleiter Robert Grabner von der Feuerwehr Oberwang.

Als die Feuerwehr kam, versuchte die Lenkerin bereits mit Hilfe von Asfinag-Mitarbeitern zu löschen. Es gelang ihnen, die Flammen im Zaum zu halten bis die Feuerwehr übernahm.

Mit einem Radlader wurde die Ladung palettenweise vom Aufleger entfernt und sichergestellt, dass sich dazwischen keine Glutnester mehr befanden. 27 Feuerwehrleute standen zwei Stunden lang im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.