Lob und Tadel für Quarantäne-Aus

WKOÖ-Präsidentin Hummer zur Lösung: „Vertretbar und sinnvoll“

In Branchen mit viel Kundenkontakt könnte die Regelung noch Thema werden.
In Branchen mit viel Kundenkontakt könnte die Regelung noch Thema werden. ©

Das Aus für die Quarantäne-Reglung zwingt Unternehmen dazu, sich Gedanken über den Umgang mit positiv getesteten Mitarbeitern oder Kunden zu machen. In Branchen mit viel Kundenkontakt könnte das ein größeres Thema werden. Die Austrian Airlines (AUA) hielten sich mit der Verkündung konkreter Pläne am Mittwoch noch zurück — erst werde die Veröffentlichung der Verordnung abgewartet.

Als „vertretbar und sinnvoll“ sieht WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer die neue Strategie der Bundesregierung beim Kampf gegen die Corona-Pandemie: „Auch viele Experten sind der Ansicht, dass mit treffsicheren Kontaktbeschränkungen, etwa der Maskenpflicht oder einem Abstandsgebot, ähnlich hohe Schutzstandards wie bei einer Quarantäne erreicht werden.“

Eine Forderung gebe es noch: „Die heimischen Betriebe dürfen keinesfalls auf den erhöhten Kosten für Krankenstände sitzen bleiben.“ Der sozialdemokratische Wirtschaftsverband OÖ kritisierte, das Quarantäne-Aus wälze „Kosten und Verantwortung auf die Betriebe ab.“ kl

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.