Logistiker Schenker erweitert Standort in Linz um 10 Mio. Euro

Der deutsche Spediteur DB Schenker erweitert seinen Standort in Linz-Hörsching um 10 Mio. Euro auf 31.000 Quadratmeter.

Die Cross-Docking-Fläche wuchs um rund 2.400 auf 8.400 Quadratmeter. Das Terminal in Linz-Hörsching sei aufgrund der hohen Dynamik der Wirtschaftsregion Oberösterreich und seiner zentralen Lage ein bedeutender Standort in Österreich sowie in ganz Europa, sagte Erik Leiss, Managing Director Österreich, in einer Presseaussendung am Montag.

Für die Erweiterung der Cross-Docking-Fläche sowie für die Errichtung von 71 neuen Verladeschleusen, so genannten Loadhouses, der Sanierung des bestehenden Hallenbodens, des Ladehofs und der Asphaltflächen samt Zufahrt wurden rund 8 Mio. Euro investiert.

Um weitere 2 Mio. Euro wurde das bestehende Terminal optimiert, teilte das Unternehmen mit. Schenker beschäftigt rund 76.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an über 1.850 Standorten in über 130 Ländern.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.