M – wie mächtig

Eines der mächtigsten Pferde im BMW-X-Stall ist der X5 M; denn er vereint samt Competition-Paket 625 Pferdchen, die sich in 4,4 Liter Hubraum drängeln, unter seiner imposanten Motorhaube.

Der X5 ist einfach riesig. Das fängt schon bei der stark konturierten Motorhaube an, die sich ungefähr auf gleicher Höhe wie die Dachlinie des 1,29 Meter hohen i8 Roadsters befindet. Aber auch die Fortsetzung des 2015 Millimeter breiten Fünfsitzers kann sich sehen lassen: 21-Zöller, imposante Luftauslässe hinter den fein definierten vorderen Radkästen, eine langsam abfallende Dachlinie in 1,75 Metern Höhe und schlussendlich ein LED-verziertes Heck mit zwei Doppelrohr-Auspuffen und dem X5-Schriftzug, der mit den Power-Zusätzen M und Competition versehen ist.

Was das heißt? Das ist nicht bloß ein X5, der beispielsweise als 50d schon 400 PS bereitstellt oder als hybrider 45e 394 PS Systemleistung hat. Beim X5 M fängt die Show mit 625 PS, 4395 Kubikzentimeter Hubraum, acht Zylindern und 750 Newtonmetern maximales Drehmoment an. Das heißt: Der 2,3-Tonner mit Competition-Zusatzpaket (das so viel wie ein Kleinwagen kostet) röhrt schon im Stand bedrohlich und gibt beim Kickdown nach einer Gedenksekunden martialisch Gas, um nach weniger als vier Sekunden auf Landstraßentempo zu sein und tempomäßig Schluss ist erst bei elektronisch abgeriegelten 250 km/h. Die Gänge werden dabei in gewohnter, souveräner Manier pfeilschnell und fast unmerklich von der Achtgangautomatik sortiert.

Typenschein

BMW X5 M

Preis: ab € 161.950,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 212.158,- unter anderem inklusive M Carbon Motorabdeckung € 1535,-, Anhängerkupplung € 1535,-, Panorama-Glasdach Sky Lounge € 3580,-, Driving Assistant Professional € 1915,-, DAB-Tuner € 516,-, Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System € 5753,-, Fond-Entertainment Professional € 3382,-, Gepäckraumpaket € 836,-, temperierte Getränkehalter € 350,-, Sitzheizung vorne und hinten € 516,-, BMW Laserlicht € 1923,- und TV-Funktion Plus € 1535,-; einen BMW X5 (xDrive 25d) gibt es ab € 71.300,-
NoVA/Steuer: 32 %/ € 4976,64 jährlich
Garantie: 2 Jahre ohne km-Beschränkung, 3, Jahre Lackgarantie, 12 Jahre gegen Durchrostung
Service: alle 30.000 km oder alle 2 Jahre

Technische Daten:
Motor: V8, 32V, Turbolader, Partikelfilter, 4395 cm³, 460 kW/625 PS bei 6000 U/min, max. Drehmoment 750 Nm bei 1800-5600 U/min
Getriebe: Achtgangautomatik
Antrieb: Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 3,9 s
Leistungsgewicht: 3,7 kg/PS
MVEG-Verbrauch: 17,2/11,0/13,0 Liter
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 15,7 Liter
CO2-Ausstoß: 296 g/km
NOx: 0,0109 g/km; Euro 6d-TEMP

Eckdaten:
L/B/H: 4938/2015/1747 mm
Radstand: 2972 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 2310/3000 kg
Kofferraum: 650-1870 Liter
Tank: 83 Liter (Benzin)
Reifen: 4 x 295/35 ZR21 107Y auf 21“-Alus

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/EBV/ESP/ASR/BA/BSD/RSR/ACC/LKA
Airbags: 7

Geländedaten:
Bodenfreiheit: 212 mm
Böschungswinkel vorne: 18,4°
Hinten: 20,7°
Rampenwinkel: 16,7°
Wattiefe: 450 mm

Seine Höhe kann der BMW X5 in den Kurven allerdings nicht verhehlen, doch prinzipiell ruht (oder rast) der Allradler sattsam auf der Straße. Wer will, schaltet via Paddles – und das Highlight ist neben dem martialischen Sound des doppelt aufgeladenen Direkteinspritzers auf jeden Fall die präzise, fein dosierbare Lenkung. Alternativ lassen sich Motor, Lenkung und sogar die Bremse an die persönlichen Vorlieben anpassen, das ist mittels der beiden roten M-Tasten am wuchtigen Lederlenkrad mit einem Klick aktivierbar. Für Fahrten abseits öffentlicher Straßen steht darüber hinaus noch ein Track-Modus zur Verfügung, bei dem ESP und Konsorten komplett deaktiviert bleiben. Der X5 federt schlussendlich natürlich härter, sportlicher als seine gemäßigteren Brüder ab, das liegt aber auch an den 21-Zöllern, welche die mächtigen Radkästen zieren.

So ein wuchtiger Wagen giert jedoch nach Sprudel, viel Sprudel. 15,7 Liter, Super 98 wohlgemerkt, braucht der X5 je hundert Kilometer. Die laufenden Kosten des Wagens sind daher immens – denn auch die Steuer ist mit knapp 5000 Euro pro Jahr happig. Das dürfte aber den potenziellen Käufern eher egal sein, denn schon in der Basisversion kostet der X5 knapp 162.000 Euro; mit ein paar Extras aufgemotzt (etwa Anhängerkupplung, Panoramadach, glasklare Soundanlage, Massagefunktion, DAB-Tuner, Sitzheizung, temperierte Getränkehalter und Laserlicht) summiert sich der Kaufpreis auf gut 212.000 Euro. Dafür ist von Rückfahrkamera und kompletter Assistenzarmada über Klimasitze und USB-Ports bis hin zur Vierzonen-Klimaautomatik und Beduftung so ziemlich alles an Bord, was Autofahren angenehm macht.

Dafür steht dann ein innen wie außen hervorragend verarbeiteter Prachtkerl in der Einfahrt. Das asymmetrisch angelegte digitale Cockpit stellt den Fahrer in den Mittelpunkt. Die Info- und Optionsflut ist mannigfaltig, reicht von Verkehrsupdates über Lichteinstellungen bis zur Klimaanlage, Fahrdaten, Navi, Webbrowser und Telefon. Gesteuert wird via Fingerdruck, Dreh-Drückregler, Sprachbefehl oder Gestik und funktioniert blendend.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Darüber hinaus bietet der X5 M Platz in Hülle und Fülle, auch in der zweiten Reihe und mit 650 Liter Kofferraumvolumen eignet sich der Power-BMW auch als rasender Transporter. Über die elektrisch steuerbare zweigeteilte Heckklappe kann man geteilter Meinung sein – ein Hingucker ist sie jedenfalls und als Gimmick lässt sich die Gepäckabdeckung elektronisch im Unterboden versenken. So gesehen ist der X5 auch alltagstauglich.
Fazit: Martialisch, mächtig, mega – der X5 M gibt sich nicht mit Kinkerlitzchen zufrieden, sondern schöpft in jeder Hinsicht aus den Vollen.

Wie ist Ihre Meinung?