Mädchen bei Traktorunfall im Mühlviertel schwer verletzt

Bei einem Unfall mit einem Traktor ist am Samstagabend ein Mädchen aus dem Bezirk Rohrbach schwer verletzt worden. Die 16-Jährige hatte auf dem Aufstiegsbrett des Fahrzeugs gestanden, als jemand den Motor gestartet und sich der Traktor in Bewegung gesetzt hatte, teilte die Polizei mit.

Der Unfall ereignete sich in einer Garage in Niederkappel (Bezirk Rohrbach), wo mehrere Jugendliche gemeinsam gefeiert hatten. Gegen 23.30 Uhr stiegen zwei Mädchen auf den in der Garage abgestellten Traktor. Eine dürfte nach bisherigen Erhebungen auf dem Fahrersitz gesessen haben, die andere auf dem Trittbrett gestanden sein, als der Motor gestartet wurde.

Der Traktor, bei dem ein Gang eingelegt war, fuhr durch das geschlossene Garagentor auf die Zufahrt. Das am Trittbrett stehende Mädchen sprang ab, wurde aber vom Hinterreifen erfasst und im Fuß- und Beckenbereich schwer verletzt. Das andere Mädchen konnte ebenfalls abspringen und blieb unverletzt.

Der führerlose Traktor bewegte sich weiter, querte einen Güterweg und blieb an einer Leitschiene neben der Donau hängen. Ein 24-Jähriger stellte den noch laufenden Motor ab. Die 16-Jährige wurde nach der Versorgung durch den Notarzt ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert.

Wie ist Ihre Meinung?