Bernhard Aichner: Kaschmirgefühl

Ein Bestsellerautor ist Bernhard Aichner geblieben. Sein „Kaschmirgefühl“ ist kurz nach Erscheinen in Österreich bereits unter den Top Ten. Und dennoch ist alles anders....

Cornelius Granig: Darknet

Die Digitalisierung hat längst alle Lebensbereiche erfasst, sie bietet neben vielen Vorteilen aber auch Nachteile wie die steigende Cyberkriminalität. So veröffentlichte kürzlich das Kuratorium...

Antti Tuomainen: Palm Beach, Finland

Antti Tuomainen schreibt die wohl schrägsten Krimis unter der nordischen Sonne. Gemordet wird hier zwar auch, doch Gewalt spielt in den Romanen des 48-jährigen...

Andrea Camilleri: Das Nest der Schlangen (Lübbe Verlag)

Morde aufzuklären gehört für Commissario Montalbano zum Tagesgeschäft. Doch diesmal hat der kauzige Sizilianer wenig Verlangen nach Ermittlungen. „Denn jemanden hinter Gitter zu bringen,...

Tess Sharpe: River Of Violence (dtv Verlag)

Der erste Satz des Romans „River Of Violence“ gibt den Ton vor: „Ich bin acht, als ich zum ersten Mal erlebe, wie mein Daddy...

Tore Renberg: Von allen Seiten

Die Söhne schnüffeln Benzin, der geizige Vater prügelt Frau und Kinder, die Mutter ist psychotisch, der Onkel ein Verbrecher und Gelegenheitspornodarsteller: Tore Renberg, eine...

Don Winslow: Jahre des Jägers

Der Originaltitel ist vielleicht ein bisschen öde, aber sehr treffend. Es geht tatsächlich vor allem um Grenzen in „The Border“, dem neuen, dritten Teil...

John Grisham: Das Bekenntnis

An einem Morgen im Jahr 1946 fährt Pete Banning, ein angesehener Farmer im Süden der USA, in die nahe Kleinstadt und erschießt den Pastor....

Bela B Felsenheimer: Scharnow

Ein bisschen hat man bei der Lektüre von „Scharnow“ das (alles andere als schlechte) Gefühl, in einen überlangen Song von Die Ärzte geraten zu...

Catherine Ryan Howard: Ich bringe dir die Nacht

Catherine Ryan Howards „Ich bringe dir die Nacht“ ist ein Thriller, wie es viele gibt. Ein Serienmörder ist hinter Gittern gebracht worden, doch plötzlich...