Florian Gantner: „Soviel man weiß“

Mit Überwachung, im Kleinen wie im Großen, beschäftigt sich Florian Gantner in seinem neuen Roman „Soviel man weiß“. Der in Wien lebende Salzburger lässt seine...

Richard Powers: „Erstaunen“

Richard Powers´ „Die Wurzeln des Lebens“ gewann 2019 den renommierten Pulitzer-Preis. Der frühere US-Präsident Barack Obama vor kurzem in einem Podcast: „Es hat verändert,...

Elif Shafak: Das Flüstern der Feigenbäume

In „Das Flüstern der Feigenbäume“ nimmt Elif Shafak den emotionalen Aspekt des Zypern-Konflikts in den Fokus. Das Buch ist eine Abhandlung der Frage, wie...

John le Carré: Silverview

John Le Carrés posthum veröffentlichtes (angeblich) letztes Buch „Silverview“ ist das, was man von einem Spionageroman des britischen Schriftstellers erwartet: Agenten, die verschleiern, um...

Christina Sweeney-Baird: Die andere Hälfte der Welt

Die Pandemie geht von Schottland aus — und das Virus ist noch fieser als Corona: Es tötet Männer in kürzester Zeit. Diese bedrohliche Situation...

Reinhard Kleindl: Die Gottesmaschine

Gott und die Naturwissenschaft. Das ist eine lange, oder eine ganz kurze Geschichte. Der Grazer Autor und studierte Naturwissenschaftler Reinhard Kleindl macht daraus einen...

Ewald Baringer: Der Zaunprinz

Was hätte alles aus Alfred, einem Wiener Intellektuellen, werden können, wenn er nur etwas mehr an sich geglaubt hätte? Wenn er das Rampenlicht nicht...

Fredrik Backman: Eine ganz dumme Idee

Es fängt vielversprechend an: „In dieser Geschichte geht es um vieles, aber hauptsächlich um Idioten“. Fredrik Backman stellt in seinem neuen Buch jedoch gleich...

Paula Hawkins: Wer das Feuer entfacht

23 Millionen Mal hat sich Paula Hawkins Roman „Girl On The Train“, verfilmt mit Emily Blunt, verkauft. Nun kam mit „Wer das Feuer entfacht“...

Matthias Nawrat: Reise nach Maine

Ein Familienurlaub, das wissen die meisten, kann eine Herausforderung sein. Handelt es sich dann noch um erwachsene Kinder und ihre Eltern oder einen Elternteil,...