Roxette: Pop Up Dynamo!

Die Namen Marie Fredriksson und Per Gessle werden auf Ewigkeit mit dem Pop-Duo Roxette verbunden bleiben. Drei Jahre nach Fredrikssons Tod bringt Gessle nun ein Album mit einem neuen Projekt heraus, das ihren gemeinsamen Bandnamen trägt – und auch den unverkennbar poppigen Roxette-Klang von „Joyride“ und anderen Welthits vergangener Tage. „Pop-Up Dynamo!“ ist am Freitag erschienen.

„Es ist ein Mischmasch aus 1989 und 2022 – oder 2021, als es aufgenommen wurde“, so Gessle. Auf Roxette folgt nun also PG Roxette, auf die Welthits von damals „Pop-Up Dynamo!“, das Fredriksson gewidmet ist.

Der Sound bleibt gleich, eine kaum ersetzbare Stimme muss jedoch ersetzt werden. Fredriksson ist somit nicht auf dem Album zu hören, dafür die Background-Sängerinnen Helena Josefsson und Dea Norberg.

Gleich in den ersten Sekunden fühlt sich „Walking On Air“, der erste Track, wie eine Autofahrt in den 90er-Jahren mit aufgedrehtem Radio an. Die Stimmen von Gessle, Josefsson und Norberg laden zum Mitsingen ein, die Melodien mehrerer der elf Songs bleiben geschmeidig im Ohr.

Zur Albummitte, etwa bei „You Hurt The One You Love The Most“ und „Jezebel“, wird die Musik dann teils ruhiger und nachdenklicher, zwischendurch bei „The Loneliest Girl In The World“ — trotz des traurig anmutenden Titels — wieder hörbar fröhlicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.