Vier elektrisierende Ringe

Der Audi Q4 e-tron gewann kürzlich den Großen Österreichischen Automobilpreis. Zu Recht.

m Weizen trennen fällt heute schwerer denn je. Oft sind es Nuancen, die den Unterschied zwischen „gut“ und „gut gemeint“ ausmachen. Selbst bei früher als billig verschrienen Marken klappert, scheppert oder wackelt so gut wie nichts mehr. Und dennoch gibt es Jahr für Jahr Autos, die sich in ihrem Segment hervortun. Einerseits wegen des Designs, andererseits wegen bahnbrechender Technik im Segment oder auch einfach nur, weil das Gesamtpaket passt.

Letzteres trifft auf den Audi Q4 e-tron 50 quattro zu, der unlängst mit dem Großen Österreichischen Automobilpreis ausgezeichnet wurde. Bei dem Preis stimmt übrigens eine hundertköpfige Expertenjury unter notarieller Aufsicht ab, also kann man dem Urteil schon eine gewisse Relevanz zuerkennen.

Typenschein

Audi Q4 e-tron 50 quattro

Preis: ab € 56.000,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 73.659,20 unter anderem inklusive Ambiente-Lichtpaket € 112,80, Assistenzpaket plus € 113,60, Audi connect Navigation & Infotainment € 282,-, elektrische Gepäckraumklappe € 550,80, Klimatisierungspaket € 663,60, Komfortpaket € 939,60, Matrix LED-Scheinwerfer € 1270,80, MMI Navigation plus € 2242,80, Optikpaket schwarz € 562,80, Privacy Verglasung € 450,-, S line Exterieur € 1011,60, S line Interieur mit Sportsitzen € 2230,80, Sicherheitspaket plus € 1147,20, Sportfahrwerk € 247,20 und Wärmepumpe € 1113,60; einen Audi Q4 e-tron gibt es ab € 43.500,-
NoVA/Steuer: 0 %/ € 0,- jährlich
Garantie: 2 Jahre bis max. 100.000 km, 3 Jahre Lackgarantie, 12 Jahre gegen Durchrostung, 8 Jahre bis max. 160.000 km auf den Akku
Service: alle 30.000 km oder alle 2 Jahre

Technische Daten:
Motor: vorne Asynchronmotor, hinten permanenterregte Synchronmaschine, 220 kW/299 PS, max. Drehmoment 460 Nm
Getriebe: Eingangautomatik
Antrieb: Allradantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 6,2 s
Leistungsgewicht: 7,38 kg/PS
WLTP-Verbrauch: 20 kWh
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 21,9 kWh

Eckdaten:
L/B/H: 4588/1865/1632 mm
Radstand: 2764 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 2208/2720 kg
Kofferraum: 520 Liter
Akku: 82/77 kWh brutto/netto
Reifen: 4 x 255/45 R20 101T auf 20“-Alus

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/EBV/ESP/ASR/BA/BSD/RSR/LKA/ACC/TPMS
Airbags: 8

Geländedaten:
Bodenfreiheit: 180 mm
Böschungswinkel vorne/hinten: 16,9°/19,4°
Rampenwinkel: 13,1°

Nun: Was zeichnet den q4 e-tron jetzt aus? Das SUV ist außen wie aus einem Guss gezeichnet: Mit Rundungen, wo es Rundungen bedarf um Noblesse auszustrahlen und Ecken, um den sportlichen Charakter zu betonen. Die Radkästen sind leicht ausgestellt, der geschlossene Kühlergrill ist riesig und die Schulterlinie ist hochgezogen, was dem 4,59 Meter langen Fünftürer einen insgesamt bulligen Eindruck verleiht.

Das SUV – obwohl Audi es gerne als CUV (Crossover Utility Vehicle) bezeichnet – ist innen ebenfalls wie aus einem Guss gezeichnet. Der noble und luftige Innenraum lädt mit akkurater Verarbeitung, einem stimmigen Raumkonzept, großzügigem Platzangebot und hochwertigen Materialien auf seinen fünf ledernen Plätzen zum Verweilen und Wohlfühlen ein. Das fahrerorientierte Cockpit mit der freischwebenden Mittelkonsole ist dabei überwiegend digital ausgelegt. Lediglich die Funktionen der Klimaautomatik und der Lautstärkeregler sind noch analog. Der Rest des Infotainmentsystems wird via Touchscreen, Sprachbefehl oder Tasten auf dem oben und unten abgeflachten Vierspeichen-Lederlenkrad gesteuert. Menülogik und Responsezeiten wissen dabei ebenso zu überzeugen wie das glasklare Bild des Touchscreens.

Trotz seiner kompakten Abmessungen ist das Platzangebot im elektrischen Q4 konzeptbedingt vorne wie hinten großzügig. Die Türen öffnen weit, und die Sitze sind angenehm hoch positioniert. Doch obwohl die Sitze in Reihe zwei sogar noch fast sieben Zentimeter höher liegen als vorne, bleibt viel Kopfraum – und die Kniefreiheit ist geradezu luxuriös. Auch der Kofferraum fällt mit 520 Liter Volumen durchaus üppig aus, die Heckklappe schwingt dabei elektrisch auf.
Zwei Motoren bringen Q4 e-tron 50 quattro auf Touren. Mit 299 PS Spitzenleistung und 460 Newtonmetern Drehmoment präsentiert sich der Stromer ambitioniert, aber auch nicht übermäßig sportlich. Das hängt vermutlich mit den 2208 Kilogramm Leergewicht zusammen. Die Lenkung gibt sich zuerst direkt, äußert sich bei Seitenführungskräften aber nur unwillig. Der hart gefederte Audi bremst hervorragend und hat zudem die vorausschauende Rekuperation ebenfalls mit an Bord. Die macht sich beispielsweise auf der Landstraße vor einer 70er-Beschränkung gefühlvoll bemerkbar. Wer selbst rekuperieren will: Bitte. Die Schaltwippen stehen parat, ebenso die umfangreiche Helferleinarmada – angefangen vom Toter-Winkel-Assistenten über den Spurhalteassistenten bis zum adaptiven Tempomaten. Mit 21,9 Kilowattstunden ist der Q4 e-tron jedoch recht gierig, dennoch schafft er dank des 77 Kilowattstunden großen Akkus knapp 400 Kilometer am Stück. Und 125 Kilowatt Ladeleistung bringt der Zwickauer auch mit.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Fazit: Wer die vier elektrisierenden Ringe sein Eigen nennen will, muss dafür tief in die Tasche greifen. 73.659,20 Euro kostet der Audi Q4 e-tron, dessen Serienmitgift markentypisch kurz und die Zubehörliste markentypisch lang und teuer ist. Dafür bietet der sportliche Fünfsitzer seiner Klientel jede Menge Fahrvergnügen und Platz.

Fotos&Text: Oliver Koch

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.