Manchester United blamiert sich mit 0:4 in Brentford

Manchester City ist gegen Bournemouth ungefährdet © APA/AFP/OLI SCARFF

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat mit Superstar Cristiano Ronaldo einen kapitalen Fehlstart in die Premier League hingelegt. Die „Red Devils“ gingen unter der Leitung des neuen Trainers Erik ten Hag nach dem enttäuschenden Auftakt-1:2 gegen Brighton & Hove Albion am Samstagabend beim Brentford FC chancenlos mit 0:4 (0:4) unter. Nach der Blamage in London wartet in der dritten Runde (22. August) Vizemeister Liverpool als nächster Gegner.

Das Spiel im Brentford Community Stadium war bereits nach 35 Minuten entschieden. Erst unterlief United-Goalie David de Gea bei einem Schuss von Joshua Da Silva (10.) ein katastrophaler Patzer, dann trafen Mathias Jensen (18.), Ben Mee (30.) nach einem Eckball und Bryan Mbeumo (35.) im Konter. Während die „Bees“ alle ihre Chancen nutzten, setzte Ronaldo, der gegen Brighton als „Joker“ insgesamt 37 Minuten gespielt hatte, in 90 Minuten nur wenige Akzente. Für Brentford, das zum Auftakt ein 2:2 bei Leicester City holte, war es der erste Ligasieg gegen United seit 1937.

Manchester City hat unterdessen den zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren. Beim klaren 4:0 gegen Aufsteiger Bournemouth war der Meister ungefährdet. Bereits zur Halbzeitpause war die Partie nach Toren von Ilkay Gündogan (19.), Kevin De Bruyne (31.) und Phil Foden (37.) entschieden.

Arsenal – heuer im Anwärterkreis auf die begehrten vier Champions-League-Plätze – besiegte Leicester City 4:2 (2:0) und hält ebenfalls bei sechs Punkten. Der von City verpflichtete Brasilianer Gabriel Jesus glänzte für die „Gunners“ in der Londoner Hitze mit einem Doppelpack (23., 35.) und den Vorlagen zu den Toren von Granit Xhaka (55.) und Gabriel Martinelli (75.). Auf der Gegenseite besorgten William Saliba per Eigentor (53.) und James Maddison (74.) jeweils zweimal einen Anschlusstreffer.

Southampton mit dem laut Medien unter Druck stehenden Trainer Ralph Hasenhüttl kämpfte sich nach einem 0:2 gegen Leeds United noch zum ersten Saisonpunkt (2:2). Vizemeister Liverpool ist erst am Montag vor heimischem Publikum gegen Crystal Palace gefordert.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.