Mann bedrohte Ehefrau in Wien mit Messer

Ein 31 Jahre alter Mann hat Montagvormittag in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus seine 24-jährige Ehefrau mit einem Messer bedroht und ihr an den Armen Hämatome zugefügt.

Nach dem Übergriff flüchtete er aus der gemeinsamen Wohnung. Später stellte sich der Türke in einer Polizeiinspektion, er wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Der Streit zwischen dem Paar eskalierte gegen 9.00 Uhr in der Wohnung in der Hütteldorfer Straße. Erst bedrohte der Mann sein Opfer mit dem Messer. Die Frau rief am Fenster um Hilfe.

„Der Mann hat sie an den Armen zurückgezerrt“, berichtete Polizeisprecher Daniel Fürst. Dadurch erlitt die Frau die Verletzungen an den Oberarmen. Der 31-jährige flüchtete.

Wenig später waren bereits Polizisten an Ort und Stelle. Die 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen, ins Krankenhaus wurde sich nicht gebracht. Nachdem sich der Mann gestellt hat, wurde über ihn eine Wegweisung sowie ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Wie ist Ihre Meinung?