Mann bei Autounfall in Steiermark durch Holzteile getötet

In Sankt Gallen (Bezirk Liezen) ist in der Nacht auf Sonntag ein Pkw auf der Erblandesstraße ein Pkw auf der regennassen Fahrbahn von der Straße abgekommen und in ein Holzgeländer gefahren. Massive Holzteile drangen dabei in das Fahrzeug ein. Das kostete dem 33-jährigen Beifahrer das Leben, wie die Polizei informierte. Der Lenker und eine weitere Person auf der Rückbank wurden schwer verletzt.

Zu dem Unfall kam es um circa 2.30 Uhr. Gelenkt wurde der Unfallwagen von einem 25-jährigen Mann. Er rutschte in einer Rechtskurve von der Straße. Er und der ebenfalls verletzte 24-Jährige auf der Rückbank wurden in Krankenhäuser in Amstetten bzw. Rottenmann gebracht. Der 33-Jährige wurde tödlich verletzt; für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ob der 25-jährige Lenker womöglich alkoholisiert war, wird noch geklärt. Alle Beteiligten sind kroatische Staatsbürger.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?