Mann bei Explosion in OÖ schwer verletzt

In Gmunden ist am späten Freitagvormittag ein 59-jähriger Mann bei einer Explosion schwer verletzt worden.

Der Mühlviertler hatte bei einer Firma Arbeiten in einem leeren Tank durchgeführt und auf der Innenseite mit Klebstoff neue Verschleißschutzplatten angebracht. Danach wurde der Tank 30 Minuten lang gelüftet, bevor der Mann den Kleber mit einem Fön noch etwas nachtrocknete.

Dabei dürften sich noch Dämpfe des hochentzündlichen Klebstoffes am Boden des Tanks befunden haben. Als der Arbeiter mit dem Fön in Bodennähe kam, entzündeten sich die Dämpfe des Klebers und es kam zu einer Explosion in dem Tank.

Der 59-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in eine Spezialklinik für Verbrennungsopfer in Murnau nach Bayern geflogen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?