Mann in Oberösterreich unter Zug eingeklemmt und schwer verletzt

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ist am Sonntagabend in Schwertberg (Bezirk Perg) von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden.

Laut Landespolizeidirektion Oberösterreich kam er gegen 18.45 Uhr bei dem Versuch, unmittelbar vor dem Bahnhof Schwertberg die Gleise zu überqueren, zu Sturz und wurde unter einem herannahenden Zug eingeklemmt und am linken Fuß schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch das Notarztteam wurde er ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Laut Polizei war der Mann gemeinsam mit einem 15-Jährigen bei Bekannten in Schwertberg gewesen. Am Abend machten sich die beiden zu Fuß auf den Weg Richtung Bahnhof. Im Bereich des Mühlenweges, unmittelbar vor dem Bahnhofsgelände, versuchten sie die Gleise zu überqueren.

Dabei kletterten sie über ein Brückengeländer, stiegen eine Böschung empor und der 15-Jährige überquerte die Schienen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Der 21-Jährige versuchte ebenfalls noch vor dem herannahenden Zug über die Schienen zu laufen, stürzte aber und wurde von dem Zug erfasst. Nach dem Unfall war die Donauuferbahn für etwa eine Stunde gesperrt.

Wie ist Ihre Meinung?