Mann segelt in Tirol mit Fahrzeug 30 Meter durch die Luft

Ein 46-jähriger Mann ist am Donnerstagabend im Gemeindegebiet von Unterlangkampfen (Bez. Kufstein) mit seinem Firmenfahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und knapp 30 Meter durch die Luft gesegelt. Der Wagen kam in einem Feldstück auf den Rädern auf und schlitterte noch 50 Meter weiter, ehe er zum Stillstand kam. Laut Polizei wurde der 46-Jährige bei dem Unfall schwer verletzt.

Der Mann war gegen 18.40 Uhr auf der Kufsteiner Straße (L211) unterwegs, als er aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn geriet. Er wurde ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert und stationär aufgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Wie ist Ihre Meinung?