Mann stieg nach Autounfall aus und stürzte über Böschung – tot

Ein Mann ist Freitagabend nach einem Verkehrsunfall in Hartkirchen (Bezirk Eferding) aus seinem Auto ausgestiegen und über eine steil abfallende Böschung gestürzt.

Der 53-Jährige zog sich tödliche Verletzungen zu: Eine Notärztin konnte nur noch seinen Tod feststellen, berichtete die Polizei.

Der Unfallort lag im Ortschaftsbereich von Dunzing. Der 53-Jährige fuhr mit seinem Pkw auf der Aschachtal Landesstraße Richtung Waizenkirchen, als er aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Wagen auf die linke Straßenseite kam und gegen eine rund 60 Zentimeter hohe Steinmauer krachte. Dadurch drehte sich das Auto um 180 Grad und kam auf der rechten Fahrbahnseite in Richtung eines Abhangs zum Stillstand.

Der Fahrer dürfte laut Polizei nach dem Verkehrsunfall ausgestiegen sein und in der Finsternis nicht bemerkt haben, dass er unmittelbar neben einem Abhang zum Stehen gekommen war. Er stürzte über die steil abfallende Böschung und zog sich tödliche Verletzungen zu.

Nachkommende Verkehrsteilnehmer fanden das Auto gegen 22.30 Uhr und verständigten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der Mann gefunden. Die Notärztin konnte aber nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?