Markant und facettenreich: „Faszination Dachstein“

„Österreich-Bild“ in ORF 2 mit beeindruckenden Bildern und Originalen, die dieser Berg nie losgelassen hat

Ein Interview auf 3000 Metern — Heli Putz mit Bergführer Heli Rettensteiner.
Ein Interview auf 3000 Metern — Heli Putz mit Bergführer Heli Rettensteiner. © Bernd Danklmayr

Der Dachstein zieht seit jeher Menschen in seinen Bann. Der „Faszination Dachstein“ widmet sich am Sonntag um 18.25 Uhr in ORF 2 das „Österreich-Bild“.

Facettenreich in den Alpen eingebettet, lässt sich seine Dimension zunächst kaum erahnen. Markant geformt, erscheint er in allen Himmelsrichtungen anders — aber immer beeindruckend.

An allen Seiten haben sich Menschen niedergelassen, die mit dem Dachstein leben oder mit besonderem Mut außergewöhnliche Leistungen erbringen. Die Bewohner am Dachstein haben ihr Leben nach dem Berg ausgerichtet, und die meisten können sich dieser Faszination ebenso wenig entziehen wie Gestalter Heli Putz, der für den ORF Oberösterreich das „Österreich-Bild“ über sein „alpines Zuhause“ gestaltet hat.

Heli Putz ist Bergführer, Sportveranstalter und als Erstbesteiger vieler Gipfel der Welt bekannt. Am Dachstein porträtiert er jene Menschen, die durch besondere Leistungen aufgefallen sind und im positiven Sinn ihre Spuren hinterlassen haben.

Das „Österreich-Bild“ „Faszination Dachstein“ lebt nicht nur von Begegnungen mit Extrem-Sportlern, sondern auch von Originalen, die dieser schroffe Berg nie mehr losgelassen hat. Die überwältigenden Landschaftsimpressionen lassen erahnen warum.

Die Dokumentation zeigt besondere Plätze und einzigartige Berglandschaften auf diesem höchsten Berg in Oberösterreich, dessen etwa 3000 Meter hoher Gipfel — der Hohe Dachstein — mit der Steiermark geteilt wird.

Wie ist Ihre Meinung?