Maskottchen will Streiche spielen

Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel: Programm für die neue Saison

Kuddel & Muddel sind künftig Wegbegleiter des Kinderkulturzentrums
Kuddel & Muddel sind künftig Wegbegleiter des Kinderkulturzentrums © Kuddelmuddel

„Wir haben unser Logo lebendig gemacht, Kuddel und Muddel stehen für unseren lustigen und fantasievollen Zugang. Sie treiben auch jede Menge Streiche“, sagt Kuddelmuddel-Chef Manfred Forster. Die Saison sei mit der neu gestalteten Kinderklangwolke gestartet, zu der rekordverdächtige 5000 Besucher kamen, betonte er am Dienstag bei der Präsentation der neuen Saison. Für „20 Jahre Kinderklangwolke“ sei auch ein höheres Budget zur Verfügung gestanden.

Ständig neues Publikum interessieren

bezahlte Anzeige

Im Rekordjahr 2017 seien rund 30.000 Besuche im Kuddelmuddel registriert worden, das wolle man auch dieses Jahr schaffen, so Forster. Da die Stammkunden sehr schnell aus dem Kuddelmuddel-Alter, das bei eineinhalb Jahren beginne, herauswachsen würden, sei man ständig gefordert, neues Publikum zu interessieren. Auch über die Stadtgrenze hinaus. Das gelinge nur mit Qualität. Und man müsse immer wieder Neues probieren. Konsequent versuche man, Eltern und Pädagogen für das Linzer Kuddelmuddel zu begeistern.

Besonderes Interesse fanden die Ferien-Werkstätten im Zelt an der Donaulände. Die Schreibwerkstatt im Kepler-Salon unter Kurt Mitterndorfer habe auf ganz unkomplizierte Art erzählte Geschichten hervorgebracht, so der Kuddelmuddel-Leiter.

Werkstätten sind in der neuen Saison wieder ab Oktober angesagt, etwa beim Ausdrucksspiel mit Margit Zierhut, bei dem die Kinder noch nicht lesen können müssen. Beim Tanz mit Marina Koraiman steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Besonders begehrt ist Breakdance mit Maggy Schlesinger und Elias Buttinger. Weiters gibt es wieder Theaterspiel (für 6- bis 9-Jährige) und die Theaterwerkstatt (für 10- bis 14-Jährige). Bei den Werkstätten steht zum Abschluss immer eine Präsentation auf dem Programm.

Bei der diesjährigen Kinderkulturwoche von 18. bis 28. Oktober ist das Kuddelmuddel stark vertreten. Schon bei der Eröffnung ist man im Lentos mit Lille Kartoflers Figurentheater dabei, das „Aschenputtel“ vorträgt. Im Kreativ-Workshop werden dazu Krönchen gebastelt. Mit „Schrott“ betreibt das Theater.nuu im Familienzentrum kidsmix mit den Kleinsten von 21. bis 25. 10. Materialerkundung …

Ein adäquates Angebot ist für die Weihnachtszeit vorgesehen, wenn etwa Kasperl und Sepperl aus Wien kommen, um am 5. 12. mit dem Nikolaus eine Party zu feiern. Weihnachtsbrunch und das Linzer Puppentheater mit Kasperl und Weihnachtsmärchen sind auch angesagt.

Bei den Premieren sind vorerst „Der getupfte Bär“ (3. 10.) mit Margit Zierhut und „Der Schneemann“ (5. 12.) mit dem Theater Zuckerbrot & Pfeffer am Start. Ph. W.

Infos: www.kuddelmuddel.at