Medien: ATP Cup gestrichen, Australian Open wohl etwas später

Laut lokalen Medien soll der Bundesstaat Victoria den Tennis-Spielern erlauben, während ihrer 14-tägigen Quarantäne zu trainieren. Laut der Tageszeitung „The Age“ soll der ATP Cup, an dem sonst 24 Nationen teilnehmen, 2021 nicht stattfinden, allerdings soll es „Aufwärm“-Turniere für die Australian Open sowohl auf der ATP- als auch auf der WTA-Tour geben. Tennis Australia, der zuständige Verband in „down under“, sowie die ATP haben sich zu dem Bericht bisher nicht geäußert.

Das erste Grand-Slam-Turnier 2021 in Melbourne ist eigentlich ab 18. Jänner geplant, eine Verschiebung um eine oder zwei Wochen steht aber offenbar im Raum. Herwig Straka, der selbst auch im ATP Board sitzt, hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass er eine Entscheidung über den Saisonstart 2021 bis zum Ende dieser Woche erwartet.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?