Mehr als jeder Zweite will sich impfen lassen

Hohe Corona-Zahlen führen zu mehr Impfwilligen

Während die Impfstrategie in Österreich gegen SARS-CoV-2 am Mittwoch von der Bundesregierung beschlossen wurde, steigt nun auch die Zahl jener Menschen, die sich beim Vorliegen einer sicheren und wirksamen Vakzine impfen lassen wollen.

Laut Gallup-Umfrage sind derzeit 56 Prozent dazu bereit, zwei Wochen davor waren es erst 46 Prozent. Die höchste Zustimmung kommt mit 64 Prozent von den über 50-Jährigen, den Männern (65 Prozent) und den Personen mit höheren Bildungsabschlüssen (66 Prozent).

Gallup-Leiterin Andrea Fronaschütz führt dies auf zwei Faktoren zurück, einerseits der vor dem zweiten Lockdown dramatische Anstieg der Infektionszahlen und andererseits die vermehrte Berichterstattung über Impfstoffe, die kurz vor der Zulassung stehen.

Die größte Angst der Impfskeptiker besteht im Zweifel vor der Sicherheit und Wirksamkeit (87 Prozent) bzw., dass die Pharmafirmen damit nur Geld verdienen wollen (70 Prozent).

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?