Mehr Unterstützung für oö. Bauern

LH Thomas Stelzer und LK-Präsidentin Michaela Langer-Weninger (Bild mitte)
LH Thomas Stelzer und LK-Präsidentin Michaela Langer-Weninger (Bild mitte) © OÖVP

Gerade in der Corona-Krise wurde vielen Landsleuten der Wert der regionalen Lebensmittelversorgung wieder richtig bewusst. 23.300 bäuerliche Familienbetriebe sichern mit ihrer Produktionsleistung in OÖ mehr als 100.000 Jobs.

„Nur mit einer starken Landwirtschaft kann Oberösterreich wieder stark gemacht werden. Deshalb wollen wir unsere Bauerinnen und Bauern auch entsprechend unterstützen“, betonen daher auch LH Thomas Stelzer und LK-Präsidentin Michaela Langer-Weninger.

Aktuell wird unter anderem seitens der Landesregierung in der kommenden Woche eine neue Förderungsstufe für Homepages und Webshops präsentiert. „Regionale Lebensmittel stärken die ländlichen Wirtschaftskreisläufe, erhöhen die Krisensicherheit und sorgen für Lebensqualität im Land“, so Stelzer.

Landwirtschaftskammer-Präsidentin Langer-Weninger setzt sich zudem weiter für die Einführung einer verpflichtenden Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln ein. Es brauche eine rasche Umsetzung der im Regierungsprogramm für das Jahr 2021 verankerten Einführung einer verpflichtenden Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln und in der Gemeinschaftsgastronomie, so die Präsidentin.

Wie ist Ihre Meinung?