Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß im Plabutschtunnel

Im Plabutschtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) in Graz hat sich am Sonntagnachmittag ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw ereignet. Laut dem ÖAMTC Flugrettungsdienst wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt – unter ihnen auch ein 17-jähriger Bursche. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber C12 auf die Kinderklinik geflogen.

Laut erster Auskunft der Asfinag ereignete sich der Zusammenstoß der beiden Pkw gegen 16.00 Uhr im Baustellenbereich in der Mitte des Tunnels. Die Einsatzkräfte waren vor Ort und die Unfallwagen abgeschleppt, der Tunnel war in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde über das Stadtgebiet umgeleitet und die Sperre dürfte noch bis zu einer Stunde andauern.

Wie ist Ihre Meinung?