Meinung

von Christian Haubner

Ein Tag reicht nicht

Die Beiträge in unserer Tageszeitung sowie auf unserer Website zum Internationalen Weltfrauentag zeigen deutlich: In einigen Bereichen geht die Entwicklung schon in eine richtige Richtung.

So gibt es hierzulande stetig mehr Firmengründungen durch Frauen. Österreich hat in seiner Bundesregierung eine Frauenquote von mehr als 50 Prozent. Und auch international schaffen es immer mehr Frauen an die politische Spitze.

Dennoch gibt es immer noch ein riesiges „Aber“. Denn all diese Erfolge dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Weg zu gleichen Chancen für Frauen im Vergleich zu den Männern in vielen wesentlichen Lebensbereichen noch ein sehr weiter ist. Allen oben genannten guten Zahlen zum Trotz ist es dennoch noch immer so, dass Frauen etwa im Schnitt weniger verdienen, im Schnitt weniger Pension erhalten, weniger politische Führungspositionen und weniger wirtschaftliche Spitzenpositionen besetzen.

„Ein Frauentag pro Jahr ist sehr gut, aber bei weitem nicht genug.“

Ganz zu schweigen davon, dass Frauen in vielen Ländern der Erde sogar ihrer Grundrechte beraubt sind. Daher gilt es, den Weg in Richtung Gleichberechtigung und gleicher Chancen konsequent fortzusetzen. Ein Frauentag pro Jahr ist sehr gut, aber bei weitem nicht genug. Entsprechendes Bewusstsein ist an jedem Tag nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.