Menschenrechtspreise

(v. l.): Daniela Palk (Diakoniewerk - Projekt #guteNachbarschaft, Maria Atteneder (Projekt Alpha. Meine Chance) , LH Thomas Stelzer und Schwester Tarcisia Valtingoier (Obachlosenhilfe)
(v. l.): Daniela Palk (Diakoniewerk - Projekt #guteNachbarschaft, Maria Atteneder (Projekt Alpha. Meine Chance) , LH Thomas Stelzer und Schwester Tarcisia Valtingoier (Obachlosenhilfe) © Land OÖ/Stinglmayr

Traditionell verleiht das Land OÖ seinen Menschenrechtspreis rund um den 10. Dezember, dem Jahrestag der Proklamation der Allgemeinen Menschenrechte durch die Vereinten Nationen.

Bedingt durch die Corona-Situation rund um dieses Datum war eine Verleihung aber nicht möglich – daher wurde sie am Montag im Linzer Landhaus nachgeholt.

„Die heurigen Preisträger haben gerade auch in der Corona-Krise besondere Hilfeleistung, Solidarität und Verantwortung bewiesen. Sie erfüllen den Grundrechtskatalog der Vereinten Nationen mit Leben. Genau dieser große Zusammenhalt und unermüdliche Einsatz vieler Landsleute sorgen dafür, dass wir diese Krise so gut bewältigen können“, bedankt sich Landeshauptmann Thomas Stelzer für das große Engagement.

Wie ist Ihre Meinung?