Mercedes-Benz investiert über 60 Milliarden Euro bis 2026

Daimlers Pkw-Tochter Mercedes-Benz will in den nächsten fünf Jahren mehr als 60 Milliarden Euro investieren. Der Aufsichtsrat habe eine entsprechende Geschäftsplanung für 2022 bis 2026 verabschiedet, teilte der Autobauer am Donnerstag mit.

Der Fokus werde auf Elektrifizierung, Digitalisierung und automatisiertem Fahren liegen. Die seit gut einem Jahr geltenden Renditeziele bekräftigte Mercedes-Benz zugleich.

Demnach soll in normalen Zeiten eine operative Marge in niedriger bis mittlerer einstelliger Prozenthöhe, in guten Zeiten eine zweistellige Umsatzrendite erreicht werden.

Nach der Abspaltung von Daimler Truck werde sich Mercedes-Benz auf Wachstum und Profitabilität im Pkw- und Van-Geschäft konzentrieren. Mercedes will demnach führender Hersteller von elektrischen Antrieben und Fahrzeugsoftware werden.

„Unser Ziel ist die Technologieführerschaft im automobilen Luxussegment sowie bei Premium Vans. Dabei bleiben wir unseren anspruchsvollen Margenzielen verpflichtet“, erklärte Daimler-Chef Ola Källenius. Bis 2030 will die Marke mit dem Stern ihr Angebot komplett von Autos mit Verbrennungsmotor auf reine E-Autos umstellen – „wo immer die Marktbedingungen es zulassen.“

Daimler Truck und Daimler samt Pkw-Tochter sind seit 1. Dezember zwei operativ unabhängige Unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.