Messi zieht es laut Bericht zu Manchester City

Nach 20 Jahren beim FC Barcelona zieht es den Fußballstar Lionel Messi einem argentinischen Medienbericht zufolge zu Manchester City. Der sechsmalige Weltfußballer wolle seine Karriere bei seinem früheren Trainer Pep Guardiola und an der Seite seines Freundes Sergio Agüero fortsetzen, berichtete die argentinische Zeitung “La Nación” am Mittwoch unter Berufung auf eine Messi nahestehende Person.

Der 33-Jährige habe die Entscheidung über seinen Abschied von Barcelona und für Manchester gemeinsam mit seiner Familie getroffen. Selbst äußerte sich der argentinische Superstar noch nicht zu seinen Plänen, nachdem er dem FC Barcelona mitgeteilt hatte, dass er den Verein verlassen wolle.

Die Auswahl an möglichen Clubs für den Stürmerstar dürfte aber allerdings allein wegen Messis Gehaltsvorstellungen begrenzt sein. Spekuliert wurde zuletzt über Manchester City, Paris Saint-Germain und Inter Mailand. Denkbar wäre laut “La Nación” ein 3+2-Vertrag. Demnach würde Messi drei Jahre bei Manchester City und zwei Jahre bei dem zum gleichen Eigner aus Abu Dhabi gehörenden New York City FC verbringen.

Der umstrittene Präsident des FC Barcelona, Josep Bartomeu, bot indes laut nach Medienberichten seinen Rücktritt an, falls Messi seine Wechselabsichten revidiert und beim spanischen Fußballclub bleibt. Nach einem Bericht des katalanischen Fernsehsenders TV3 berichtete am Donnerstag auch der spanische Radiosender Onda Cero davon.

Zuvor hatte TV3 berichtet, Bartomeu sei bereit, sein Amt sofort zur Verfügung zu stellen, falls Messi öffentlich erkläre, dass der Clubchef das Hauptproblem bei Barca sei. Nach spanischen Medienberichten sind die schlechte Beziehung zwischen Messi und Bartomeu und die umstrittene Personalpolitik des Vereins in den vergangenen Jahren zwei der Hauptgründe für den Wunsch des Superstars, den Verein nach 20 Jahren zu verlassen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?