Mindestens 19 Tote bei Busunfall an Berghang in Peru

Mindestens 19 Menschen sind bei einem Busunfall in Peru umgekommen. Weitere 25 Insassen wurden verletzt, als ein Bus am Dienstag in einen 300 Meter tiefen Abgrund in der Provinz Otuzco stürzte, wie der Sender RPP berichtete. Die Mehrzahl der Fahrgäste hatte an einem Dorffest im Ort Callancas, 500 Kilometer südlich von Lima, teilgenommen. Sie befanden sich auf der Rückfahrt nach Trujillo.

Die Ursachen des Unglücks blieben vorerst unklar. Auf der kurvenreichen Schotterstraße hatte es geregnet und es herrschte Nebel zur Zeit des Unfalls.

Wie ist Ihre Meinung?