Misolic in Tennis-Weltrangliste auf Position 137. verbessert

Misolic machte in Weltrangliste viel Boden gut © APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER/EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Der Steirer Filip Misolic ist dank seines Finaleinzugs in Kitzbühel in der Tennis-Weltrangliste als bester Österreicher auf Platz 137 vorgestoßen. Der in Tirol im Viertelfinale gescheiterte Dominic Thiem ist als 172. hinter Jurij Rodionov (143.) und Dennis Novak (155.) die heimische Nummer vier. Im Spitzenfeld des vom Russen Daniil Medwedew angeführten Rankings tauschten Carlos Alcaraz (4.) mit Stefanos Tsitsipas (5.) und Novak Djokovic (6.) mit Casper Ruud (7.) die Plätze.

Die Top Ten der Frauen mit Iga Swiatek an der Spitze blieben unverändert. Einzige Österreicherin unter den besten 200 ist nach wie vor Julia Grabher, die sich um fünf Positionen auf Platz 131 verbesserte.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.