Mit 96,1 Prozent als ÖAAB-Chef wiedergewählt

OÖAAB-Landesobfrau LH-Stv. Christine Haberlander wurde mit über 98 Prozent als Stellvertreterin gekürt

Mit einem Zuwachs an Delegierten-Stimmen in absoluten Zahlen hat der 28. Bundestag des ÖAAB am Samstagvormittag ÖVP-Klubobmann August Wöginger als Bundesobmann bestätigt, insgesamt stimmten bei der Briefwahl 470 oder 96,1 Prozent der 510 Delegierten für Wöginger. Seine neue Stellvertreterin LH-Stv. Christine Haberlander erhielt wie die steirische ÖVP-Klubobfrau Barbara Riener sogar 98,2 Prozent. Auch die weiteren Stellvertreter — die beiden Minister Caroline Edtstadler und Karl Nehammer, die Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (NÖ) und Dominik Mainusch, er war aus Tirol zugeschaltet, da er in der Nacht zuvor Vater wurde — erhielten jeweils über 95 Prozent.

„Das große Vertrauen der Delegierten gibt mir und uns auch in den kommenden Jahren die Möglichkeit, den Weg in eine neue Arbeitswelt gemeinsam zu gehen“, bedankte sich Wöginger und kündigte auch den ÖAAB-Reformprozess an. Die offizielle Kick-off-Veranstaltung wird am Donnerstag stattfinden. „Gemeinsam werden wir die Herausforderungen in der Arbeitswelt der Zukunft angehen“, zeigt sich Haberlander motiviert, die bei der Erstellung des Arbeitsprogrammes Schirmherrin der Themen „Gesundheit, Sport, Pflege und Behinderte“ sein wird.

„Ich kenne Gust als jemanden, der mit Herz und Seele die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertritt und sich leidenschaftlich für ihre Anliegen einsetzt“, gratulierte OÖVP-Obmann LH Thomas Stelzer.

Bundeskanzler Sebastian Kurz ergänzt: „In den vergangenen Monaten hat Wöginger eindrucksvoll bewiesen, auch in Krisenzeiten stets im besten Interesse der österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu handeln.“ Glückwünsche kamen auch von den anderen ÖVP-Teilorganisationen, Bauernbund-Präsident NR-Abg. Georg Strasser, WB-Obmann Harald Mahrer, Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec, die designierte JVP-Chefin NR-Abg. Claudia Plakolm und ÖVP Frauen Bundesleiterin LR Juliane Bogner-Strauß freuen sich genauso wie GÖD/FCG-Vorsitzender Norbert Schnedl auf die weitere intensive und konstruktive Zusammenarbeit mit August Wöginger und seinem Team.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?