Mitarbeiter von Baumarkt in OÖ stahl Werkzeug in großem Stil

Ein Mitarbeiter eines Bau- und Gartenmarktes im Bezirk Kirchdorf hat offenbar an seinem Arbeitsplatz in großem Stil Werkzeug mitgehen lassen.

Laut Polizei wurde der 24-Jährige noch im alten Jahr, am 30. Dezember 2020, auf frischer Tat ertappt. Sie stellten bei ihm nach dem Verlassen des Marktes 39 Stück gestohlene Werkzeuge und darüber hinaus eine geringe Menge Heroin und weitere Suchtgiftutensilien sicher.

Der Verdächtige gestand bei seiner Vernehmung weitere Diebstähle und stimmte zu, dass die Ermittler sein Zuhause durchsuchen dürften. Dort fanden sie ein wahres Arsenal an Werkzeug und Baumaterialien: Der 24-Jährige hatte offenbar im Verlauf von acht Monaten 16 bis 20 Mal ins Sortiment seines Arbeitgebers gegriffen und dabei 450 Artikel mitgehen lassen.

Außerdem fand die Polizei fünf Verkehrszeichen, die im Gemeindegebiet und am Bahnhof von Pettenbach gestohlen worden waren. Außerdem entdeckten die Ermittler ein Laserdistanzmessgerät einer Firma in Micheldorf, einen Schlagring, eine Schreckschusspistole, diverse Suchtgiftutensilien und zwei Pipetten Crystal Meth.

Laut Polizei beträgt der Gesamtwert der gestohlenen Sachen mehrere tausend Euro. Sie wurden wieder an die rechtmäßigen Besitzer ausgefolgt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?