„Möchte ums Podium mitfahren“

Jakob Rosenthaler (15) startet in zweite Saison im Red Bull Rookies Cup

OÖ-Pilot Jakob Rosenthaler will im zweiten Jahr im Red Bull Rookies Cup ganz vorne mitmischen.
OÖ-Pilot Jakob Rosenthaler will im zweiten Jahr im Red Bull Rookies Cup ganz vorne mitmischen. © Red Bull MotoGP Rookies Cup

„Ich habe ein gutes Gefühl“ — mit viel Vorfreude und großen Ambitionen startet Motorrad-Ass Jakob Rosenthaler am Wochenende in seine zweite Saison im Red Bull Rookies Cup. Wie im Vorjahr hält der Linzer als einziger Österreicher die rot-weiß-roten Fahnen hoch.

„Ich möchte heuer besser als letztes Jahr sein, in die erste Gruppe kommen und ums Podium mitfahren“, hat sich der 15-Jährige, der vergangene Saison fünfmal in den Punkterängen gelandet war, einiges vorgenommen.

Wie 2021 gibt es sieben Doppel-Veranstaltungen, den Auftakt machen die beiden Rennen am Samstag (17.20) und Sonntag (16.50, live Red Bull TV) in Portimao (POR) im Rahmen der MotoGP (Sonntag, 14 Uhr/ServusTV überträgt ab 11.35).

„Ich kenne jetzt die Strecken schon, das ist ein Vorteil“, meinte Rosenthaler, der im Winter viel Zeit in Spanien verbracht hat, um sich vorzubereiten.

Zumal der HTL-Schüler auch bei der spanischen Junioren-WM in der Moto3 an den Start gehen wird, wo an acht Wochenenden gefahren wird. „Das bringt extrem viel. Die Rennen im Rookies Cup sind fast zu wenig, aber es gibt eigentlich nichts Besseres als diese Kombination“, erklärte Rosenthaler.

Von Christoph Gaigg

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.