Mordverdacht im steirischen Knittelfeld

Ein 28-jähriger Afghane ist am Mittwoch im obersteirischen Knittelfeld (Bezirk Murtal) tot in seiner Wohnung gefunden worden. Da er Stichverletzungen aufwies, ermittelt die Polizei wegen Mordverdachts. Die Tat dürfte bereits in den Nachtstunden verübt worden sein. Ein Bekannter fand den Toten gegen 9.30 Uhr im Schlafbereich in der Wohnung des 28-Jährigen und alarmierte die Einsatzkräfte.

Von der Tatwaffe fehlt bisher jede Spur. Diensthunde waren Mittwochnachmittag im Einsatz und suchten nach einem Messer oder ähnlichem Gegenstand, fanden aber bis zum Abend nichts. Unklar war noch, ob das Opfer allein in der Wohnung gelebt hat, sagte Polizeisprecher Markus Lamb. Einen Verdächtigen gab es vorerst nicht. Der Bekannte, der die Einsatzkräfte gerufen hatte, wird noch genauer befragt. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Wie ist Ihre Meinung?