Motorrad-WM wie in Formel 1 mit „Red Bull Ring“-Doppel in Spielberg

Valentino Rossi im August 2019 am Red Bull Ring in Spielberg. © APA/EXPA/Groder

Wie in der Formel-1-WM sollen auch in der Motorrad-WM zwei Rennen eines reformierten Saison-Kalenders auf dem Red Bull Ring in Spielberg stattfinden.

In dem am Donnerstag veröffentlichten Plan mit 13 Rennen und dem Auftakt am 19. Juli in Jerez soll am 16. August der „Grand Prix von Österreich“ und am 23. August der „Grand Prix der Steiermark“ als viertes und fünftes Rennen gefahren werden.

Auch in Jerez, in Misano und Valencia sind Doppel-Events angesetzt. In Valencia soll am 15. November auch das letzte der ausschließlich in Europa geplanten Rennen stattfinden. Für danach sind weitere Rennen in Übersee möglich.

In der Moto-GP-Kategorie hat heuer wegen der Coronavirus-Pandemie noch kein Rennen stattgefunden. In der Moto2- und Moto3-Klasse wurde Anfang März beim Saisonstart in Katar gefahren.

Wie ist Ihre Meinung?