Motorradfahrer nach Crash mit Holzstapel in Oberösterreich reanimiert

Ein 29-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag mit seinem Motorrad in Schönau im Mühlkreis (Bezirk Freistadt) so schwer gestürzt, dass er wiederbelebt werden musste.

Der Mann war in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Holzstoß gekracht.

Er trug keinen Helm und blieb nach dem Sturz regungslos liegen. Der Schwerverletzte kam mit dem Rettungshubschrauber ins Kepler Uniklinikum Linz, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Der Mühlviertler hatte sich das Bike von einem Freund geliehen. Dieser fand ihn auch, weil er sich auf die Suche nach dem 29-Jährigen gemacht hatte.

Wie ist Ihre Meinung?