Motorradfahrer starb nach Kollision in Niederösterreich

Ein 55-jähriger Motorradfahrer ist Sonntagvormittag bei einem Verkehrsunfall in Niederösterreich ums Leben gekommen. Der Oberösterreicher erlag noch an der Unfallstelle auf der B 41 zwischen Brennerhof und Bad Großpertholz seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei Sonntagabend mitteilte.

Eine 20-jährige Frau löste die Kollision aus, als sie mit ihrem Auto in einer lang gezogenen Rechtskurve über die Fahrbahnmitte kam.

Die Lenkerin, die hinter einem Lkw fuhr, kollidierte mit der linken Fahrzeugseite mit dem entgegenkommenden Motorrad des Oberösterreichers. Der Mann wurde durch die Wucht des Aufschlags zunächst gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert, bevor er neben der Fahrbahn aufprallte.

Ein nachfolgender Motorradfahrer aus Oberösterreich konnte den beschädigten Motorradteilen des Unfallopfers auf der Straße nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kam ebenfalls zu Sturz. Der 51-Jährige und die junge Autofahrerin kamen beide mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Gmünd.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.