Motorradlenker beschoss Auto mit CO2-Revolver

Auf der Südostautobahn (A3) bei Ebreichsdorf (Bezirk Baden) hat am Donnerstagnachmittag ein Motorradlenker nach Polizeiangaben mit einem CO2-Revolver auf ein Auto gefeuert. Der 52-Jährige aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung hatte 1,36 Promille. Er wurde der Bezirkshauptmannschaft Baden und der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, war der Burgenländer mit seiner Maschine in Richtung zur Südautobahn (A2) unterwegs, als er auf das Auto feuerte, an dessen Steuer ein 16-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung, mit zwei Begleitpersonen eine L 17-Ausbildungsfahrt unternahm. Verletzt wurde niemand, es entstand auch kein Sachschaden.

Der Motorradfahrer wurde bereits kurz nach dem Zwischenfall im Bereich der Raststation Guntramsdorf angehalten. Der CO2-Revolver wurde bei dem Mann sichergestellt. Nach einem Alkotest musste der Burgenländer auch den Führerschein abgeben. Außerdem wurde ein vorläufiges Waffenverbot gegen den 52-Jährigen ausgesprochen.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?