Mutter-Kind-Pass digital

++ THEMENBILD ++ IMPFUNG / MUTTER KIND PASS

Der Vorsitzende des Dachverbandes der Sozialversicherungsträger, Peter Lehner, hat angekündigt, den Mutter-Kind-Pass auf eine elektronische Variante umzustellen.

Die aktuell geplante Lösung inkludiert ein Erinnerungssystem via SMS oder E-Mail für die regelmäßigen Mutter-Kind-Untersuchungen und eine lückenlose Dokumentation der verpflichtenden Untersuchungen im E-Card-System.

Für die Umsetzung des Projekts werden aktuell insgesamt dreieinhalb Jahre vorgesehen. Das Projekt ist auch Teil des Wiederaufbaufonds der EU und wird mit zehn Millionen Euro finanziert.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.