Mutter und Kind vor dem Ertrinken gerettet

Ein dreijähriges Mädchen ist am Dienstagnachmittag in Graz beim Spielen in die Mur gestürzt.

Die Mutter sprang nach, um das Kind zu retten, konnte das Ufer jedoch nicht aus eigener Kraft erreichen. Passanten retteten die 32-Jährige und das Mädchen, berichtete die Polizei.

Mutter und Kind hatten gegen 15.45 Uhr beim Murradweg an einem Betonsteg gespielt. Die Kleine verlor dabei das Gleichgewicht und fiel ins Wasser. Die in Graz lebende Türkin sprang hinterher, konnte aber nicht mehr ans Ufer schwimmen.

Ein Jogger (37) wagte sich ebenfalls in die Mur und zog die beiden mithilfe eines 40-jährigen Passanten aus dem Fluss. Das Mädchen wurde nach der Erstversorgung ins LKH Graz gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.