Nach Feier nackt im Schnee gewälzt

20 Jahre alter Randalierer verletzte Frau und Polizistin

LAAKIRCHEN — Ein nackter Randalierer hat am Samstag eine 55-jährige Frau und eine Polizistin am Kopf verletzt. Der 20-jährige Mann tauchte nach einer Weihnachtsfeier gegen 3.30 Uhr bei Bekannten auf, begann zu randalieren und zog sich nackt aus. Weil der 20-Jährige so aggressiv war, sperrten die Bekannten ihn gegen 7.30 Uhr schließlich aus der Wohnung. Im Freien schrie er herum und wälzte sich nackt im Schnee.

Der 55-Jährigen, die zufällig vorbeikam, versetzte er einen Schlag gegen den Kopf. Die verletzte Frau verständigte die Polizei, der Mann randalierte weiter. Als die Beamten eintrafen, wehrte er sich gegen die Festnahme und schlug der Polizistin mit der Faust gegen den Kopf. Die Beamtin wurde verletzt, der Mann angezeigt.

Randalierer biss Polizist

Ein Randalierer machte am Sonntag auch der Polizei in Linz zu schaffen. Die Gesetzeshüter wurden zu einem vermeintlichen Einbruch gerufen, der sich als Party in einem Kinderspielhaus herausstellte. Ein 18-Jähriger wurde allerdings so ausfällig und aggressiv, dass er von den Beamten vom Grundstück verwiesen wurde. Der 18-Jährige biss daraufhin einen Beamten in die Hand. Der Bursch wird angezeigt.

In der Sierninger Ortschaft Neuzeug (Bez. Steyr Land) tickte eine 30-Jährige bei einer Personenkontrolle völlig aus, trat einen Beamten und drohte, die Polizisten umzubringen. Sie wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert, verhielt sich jedoch auch dort sehr aggressiv.